Überspringen

Auf- und Abbau

Bildschirmfoto-2009-10-28-um-13.41

Am  Dienstag, den 3. März 2020 startet der reguläre Aufbau.

Wenn ihr Stand größer als 50 qm ist, können Sie nach Anmeldung und Genehmigung bereits ab dem 27. Februar 2020 mit dem vorgezogenen Aufbau beginnen. Nachfolgend finden Sie unsere Auf- und Abbauzeiten für Ihre Planung zur Light + Building 2020.

Während der gesamten (verlängerten und regulären) Auf- und Abbauzeiten kann in den Hallen durchgehend, d.h. 24 Stunden gearbeitet werden.

Zeitrahmen des vorgezogenen Aufbaus (kostenpflichtig)
Datum                         27.2. – 2.3.2020
Uhrzeit Ab 27. Februar 2020 durchgehend, 24h / Tag
  • Für Stände bis 50qm ist kein vorgezogener Aufbau möglich
  • Für Stände zwischen 51qm und 150 qm ist der vorgezogene Aufbau  kostenpflichtig: EUR 250,- pro Tag
  • Für Stände ab einer Größe von 151 qm ist der vorgezogene Aufbau kostenfrei 

Der vorgezogene Aufbau muss in jedem Fall über den Shop für Ausstellerservices bestellt werden. Anschließend ist eine Anmeldung für den Check-in zwingend erforderlich. Die Anmeldung zum Check-in ist 10 Wochen vor der Veranstaltung möglich.

Rechnungen für den vorgezogenen Aufbau werden noch vor der Veranstaltung gestellt und versendet. Ohne Vorabanmeldung ist kein vorgezogener Aufbau möglich.

Zeitrahmen des regulären Aufbaus (kostenfrei)
Datum                       
3. – 07.3.2020
Uhrzeit Ab 3. März 2020  ab 0:01 Uhr durchgehend bis zum 7. März 2020 24 Uhr (24h / Tag) in allen Hallenebenen

Bitte beachten: alle Fahrzeuge, die das Messegelände befahren möchten, müssen sich vorab registrieren.
Bitte beachten: Aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens während des regulären Aufbaus ist vor Fahrten auf das Messegelände unbedingt ein Check-in am Rebstock notwendig! Die Anmeldung zum Check-in ist 10 Wochen vor der Veranstaltung möglich.

Bitte beachten Sie: Am letzten Aufbautag, dem 7. März 2020 müssen die Gänge ab 15 Uhr für die Teppichverlegung frei sein.

Teppichbodenaufnahme  
Datum                         13.3.2020
Uhrzeit ab 17 Uhr

Ein Abbau für Aussteller ist zunächst nur innerhalb der Stände möglich – der Teppichboden in den Hallengängen wird aufgenommen, um die weiteren Abbauarbeiten nicht zu beeinträchtigen.

Light + Building-Team
light-building@messefrankfurt.com
Tel.: +49 69 7575-3007

Zeitrahmen des Abbaus (kostenfrei)
Datum                         13.03. – 16.03.2020 
Uhrzeit 13. März 2020 durchgehend bis 16.3., 24:00 Uhr (24h / Tag)

Regulärer Abbau in allen Hallen

Abbau nur innerhalb der Stände möglich, da die Teppichbodenaufnahme und Leergutzustellung durch den Logistikservice erfolgt.

  • 19.30 Uhr bis 00.00 Uhr: Einfahrt auf das Messegelände für Fahrzeuge bis max. zulässigem Gesamtgewicht von 7,49t.
  • 14. März 2020 03.00 Uhr – 08.00 Uhr: Alle Fahrzeuge müssen das Gelände verlassen haben, außer PKW die auf den Parkflächen P4, P9 und P12 parken.
  • Ab 14. März 2020 – 16. März  2020, 22.00 Uhr Einfahrt aller Abbaufahrzeuge

Bitte beachten: alle Fahrzeuge, die das Messegelände befahren möchten, müssen sich vorab registrieren und am Check-In anmelden. Die Anmeldung zum Check-in ist 10 Wochen vor der Veranstaltung möglich.

Zeitrahmen des verlängerten Abbaus (anmeldungspflichtig)
Datum                       
17.03. – 18.03.2020
Uhrzeit Täglich von 07.00 – 21.00 Uhr

Für Stände bis 50 qm ist kein verlängerter Abbau möglich. Für Stände ab einer Größe von 51 qm ist der verlängerte Abbau kostenfrei möglich. Dieser muss vorab über den Shop für Ausstellerservices bestellt werden.

 

Downloads zum Auf- und Abbau

Bei Fragen zum Auf- und Abbau der Light + Building wenden Sie sich bitte an:

Team Light + Building

Placeholder_Person

Telefon +49 69 75 75-30 07

Fax +49 69 75 75-67 50

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen