Überspringen

Light + Building FAQ

Im Folgenden haben wir Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) für Sie zusammengestellt.

Bei Fragen rund um Covid-19 Maßnahmen

Sie haben Fragen rund um die Maßnahmen der Messe Frankfurt zur Durchführung der Light + Building während der Zeit von Covid-19? Dann kontaktieren Sie uns gerne persönlich. Wir stehen Ihnen von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr telefonisch zur Verfügung. 

Anmeldung / Teilnahmeerklärung

Die Erklärung der Teilnahme ist ab Januar 2021 möglich.

Wenn Sie bereits Aussteller auf der letzten Light + Building waren oder sich bereits als Interessent registriert haben, erhalten Sie eine E-Mail mit der Einladung zur Teilnahme an der Light + Building 2022.

Bitte folgen Sie dem angegebenen Link in der Einladung und vervollständigen Sie Ihre Teilnahmeerklärung!

Bitte nutzen Sie den Anfrage-Bogen.

Um Ihr Unternehmen besser kennenzulernen, möchten wir Sie bitten, den Anfragebogen auszufüllen und diesen zusammen mit Ihren Produktunterlagen / Katalog an uns zu senden. Ohne Produktbeschreibungen können wir Ihren Wunsch nicht weiter verfolgen, da wir anhand dieser Informationen das adäquate Umfeld (Halle, Standnachbarn, Produktbereiche) für Ihr Unternehmen finden.

Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören.

Für Fragen oder zur Klärung weiterer Details steht Ihnen das Team der Light + Building gerne zur Verfügung:

Telefon: +49 69 75 75-30 07

Telefax: +49 69 75 75-67 50

light-building@messefrankfurt.com

Was ist ein Messe-Login?

Das Messe-Login ist der zentrale Zugang zu allen personalisierten Online-Angeboten der Messe Frankfurt. Es bezeichnet die Kombination aus Ihrer E-Mailadresse und einem selbst gewählten Passwort.

Mit dem Messe-Login bekommen Sie Zugang zum Kundencenter. Dort können Sie Ihr persönliches Profil pflegen und erreichen von dort, mit nur einem Klick, die personalisierten Online-Angebote, darunter den Shop für Ausstellerservices (easyorder), den Ticket-Shop, die persönliche Merkliste aus der Ausstellersuche, Productpilot und vieles mehr.

Ihr Hauptansprechpartner hat gewechselt. Was müssen Sie tun?

Bitte wenden Sie sich an unsere Hotline: telefonisch unter 069 7575-55 88 oder per E-Mail an serviceshop@messefrankfurt.com. Bitte überschreiben Sie keinesfalls die Daten im vorhandenen Nutzerkonto (MyAccount).  

Meine Zugangsdaten zum Online-Shop liegen mir nicht vor!

Wenden Sie sich bitte an unsere Hotline unter +49 (0) 69 75 75-55 88 oder per E-Mail an serviceshop@messefrankfurt.com .

Unsere Kollegen helfen Ihnen gerne weiter.

Die Deadline für Early-Booking zur Light + Building 2022 ist der 29. April 2021.

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Standmietpreise.

Nur bis zur Deadline eingegangene Teilnahmeerklärungen können in der ersten Planungsphase berücksichtigt werden.

Hallenplanung

Sie werden von uns kontaktiert, sobald wir die Platzierungsmöglichkeiten geprüft haben.

Bitte beachten Sie, dass die Planung Abstimmungsprozesse mit den Ausstellern beinhaltet und Rückmeldungen erfordert. Dadurch kann es zu Wartezeiten kommen.

Planungsphase:

Mai 2021 – ca. Dezember 2021

Je nach Planungsstand erfolgt ab ca. Mai 2021 der Versand der Teilnahmebestätigungen.

Mit Zusendung der schriftlichen Teilnahmebestätigung wird der Teilnahmevertrag zwischen dem Aussteller und der Messe Frankfurt rechtsverbindlich geschlossen. (s. AGB‘s Ziffer 6)

Checkliste für die Messevorbereitung

Eine Übersicht wichtiger Termine und Fristen für die Messevorbereitung bietet Ihnen unsere Checkliste. Diese können Sie sich hier als PDF herunterladen.

Standbau / Technik

Wie hoch ist die Halle? Welche Bodenbelastung und Beleuchtung hat die jeweilige Halle? Wie hoch kann gebaut werden?
Diese Informationen können Sie den Technischen Daten der Hallen sowie der Übersicht der Bauhöhen in den einzelnen Hallen entnehmen.

In einzelnen Hallen (siehe Hallenhöhe) kann zweigeschossig gebaut werden. Hierzu sind in 2-facher Ausfertigung genehmigungsfähige Pläne inkl. geprüfter Statik bis spätestens 6 Wochen vor dem Aufbau einzureichen bei:

Messe Frankfurt Venue GmbH
Technisches Veranstaltungsmanagement
Ludwig-Erhard-Anlage 1
D-60327 Frankfurt am Main
standapproval@messefrankfurt.com

Genauere Angaben entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. den Technischen Richtlinien in der jeweils gültigen Fassung.

Die Prüfung der zweigeschossigen Bauweise ist für den Aussteller kostenpflichtig. Die Kosten des Genehmigungsverfahrens (Prüfung der eingereichten Unterlagen und Abnahme vor Ort) werden dem Aussteller/Standbauer in Rechnung gestellt. Sollte keine, von einem zweiten, unabhängigen Statiker geprüfte Statik vorliegen, wird das von der Messe Frankfurt beauftragte Ingenieurbüro die Prüfung selbst vornehmen und separat an den Aussteller weiterberechnen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Team Technisches Veranstaltungsmanagement
Telefon +49 69 75 75-59 04
standapproval@messefrankfurt.com

Bei ein- und zweiseitig offenen Ständen sind jeweils 6 cm von der bestätigten Standbreite abzuziehen, um das lichte Maß zu erhalten, wegen der Breite der Standtrennwände.

Von der Messe Frankfurt werden Ihnen einheitliche Standtrennwände in der Höhe von 2,50 m mit Stellfüßen bis zu 0,12 m Länge bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Bitte bestellen Sie diese vorab (kostenfrei) im Shop für Ausstellerservices.

Bei Fragen oder Änderungswünschen wenden Sie sich bitte an standtrennwaende.light-building@messefrankfurt.com

Bitte beachten Sie, dass die Standwände nicht beschädigt werden dürfen (keine Nägel, Schrauben o.ä.).

Messestände im Freigelände, Fliegende Bauten, mobile Stände, zweigeschossige Stände, Sonderaufbauten und Sonderkonstruktionen sind genehmigungs- und kostenpflichtig.

Zu Sonderkonstruktionen zählen u.a.:

  • Stände über 100 qm
  • zweigeschossige Bauweise
  • Wände über 4 m Höhe
  • geschlossene Decken
  • Podeste höher als 0,20 m
  • Glaskonstruktionen
  • bewegte Bauteile

Vermasste Standpläne in einem geeigneten Maßstab (z.B. 1:100) sind bis spätestens 6 Wochen vor Aufbau in zweifacher Ausfertigung mit deutscher oder englischer Beschriftung zur Genehmigung einzureichen bei:

Messe Frankfurt Venue GmbH
Technisches Veranstaltungsmanagement
Ludwig-Erhard-Anlage 1
D-60327 Frankfurt am Main

standapproval@messefrankfurt.com

 

Der Standbau ist zu allen Ganggrenzen hin mindestens 70% offen oder transparent zu gestalten. Lange geschlossene Standkonstruktionen sind an den Gängen nicht zulässig. Bitte beachten Sie dazu auch die technischen Richtlinien.

Standwände sind ab einer Höhe von 2,50m an der Rückseite zum Nachbarstand glatt, neutral weiß und blickdicht, oder mit einem entsprechenden Messebausystem zu gestalten.

Bei Nichteinhaltung behält sich die Messe Frankfurt entsprechende Maßnahmen vor, die zu Lasten des Verursachers abgerechnet werden.

Die speziellen Standbaubestimmungen zur Light + Building finden Sie hier.

Die Hallenstützen sind in dem Hallenplan als schwarze Rechtecke bzw. Kreise eingezeichnet. Die Stützen sind bis zu einer Höhe von 3 m mit einer weiß beschichteten Spanplatte verkleidet (außer Halle 11.0: ohne Stützenverkleidung). Die Verkleidungen dürfen weder belastet noch beschädigt werden. Die genauen Maße und die Lage der Stütze(n) entnehmen Sie bitte der Standskizze Ihres Platzierungsvorschlages. Die Bemaßung bezieht sich auf die Stützenverkleidung.

In den meisten Hallen ist die Montage von Abhängungen gemäß den im Shop für Ausstellerservices genannten Konditionen möglich. Die Abhängungen dürfen nur von dem Hallenelektriker ausgeführt werden. Bitte benutzen Sie für die Bestellung unseren Shop für Ausstellerservices.

Bei Rückfragen und für ein individuelles Angebot wenden Sie sich bitte an:

Team Abhängungen
Telefon +49 69 75 75-68 99
abhaengungen@messefrankfurt.com

Der Hallenmanager ist Ihr erster Ansprechpartner für alle Fragen vor Ort, telefonisch erreichbar unter:

Forum: Tel. +49 69 75 75‑54 39
Halle 1: Tel. +49 69 75 75‑63 01
Halle 2: Tel. +49 69 75 75‑63 02
Halle 3: Tel. +49 69 75 75‑63 03
Halle 4: Tel. +49 69 75 75‑63 04
Halle 5: Tel. +49 69 75 75‑63 05
Halle 6: Tel. +49 69 75 75‑63 06
Halle 8: Tel. +49 69 75 75‑63 08
Halle 9: Tel. +49 69 75 75‑63 09
Halle 10: Tel. +49 69 75 75‑63 10
Halle 11: Tel. +49 69 75 75‑63 11
Halle 12: Tel. +49 69 75 75 -63 12

Werbung / Presse / Katalog

Die im Medienpaket enthaltenen Daten werden in allen Messemedien veröffentlicht. Das heißt, Sie erscheinen im Katalog, der Aussteller- und Produktsuche online und in der Navigator App. Zudem können Sie auch im interaktiven Geländeplan sowie an den Informationsständen auf dem Messegelände gefunden werden. Dieses enthält Firmenname, Adresse, Telefon- und Faxnummer, E-Mail- und Internetadresse, Hallen- und Standnummer sowie den Eintrag des Unternehmens unter 2 Produktgruppen.

Über die im Medienpaket inkludierten Leistungen hinaus können im Medienpaket Manager weitere kostenpflichtige Add-Ons gebucht werden. Damit ereicht Ihre Firma noch mehr Sichtbarkeit.

Ihr Promotionmaterial steht Ihnen im Online Shop unter www.promotion.messefrankfurt.com zur Verfügung. Hier finden Sie kostenfreie Print- und Digital-Werbemittel, mit denen Sie ganz leicht große Aufmerksamkeit für Ihren Messeauftritt erreichen: vom Infoflyer über personalisierbare E-Cards bis zu Eintrittskarten-Gutscheinen für Ihre Kunden.

Wenn Sie eine ausführliche Beratung zu den einzelnen Werbemitteln wünschen oder Fragen zur optimalen Kombination von Werbemitteln oder zur Personalisierung haben, hilft Ihnen unsere Werbeservice gerne weiter:

Telefon +49 6181 - 49 86 949
service@go-atc.de

Als Zusatzleistung zum Medienpaket können Sie darüber hinaus Presseinformationen für Ihr Ausstellerprofil auf der Light + Building Website im Serviceshop für Aussteller buchen.

Wenn Sie ein Pressegespräch am Stand oder in einem Konferenzraum auf dem Messegelände ausrichten, nehmen wir den Termin in unsere offizielle Presse-Terminliste auf. Außerdem helfen wir bei der Suche des passenden Konferenzraumes.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Natalie Maas
Telefon +49 69 75 75-63 57
natalie.maas@messefrankfurt.com

Über unseren Shop für Ausstellerservices unter der Rubrik “Marketing-Services“

Ihr Ansprechpartner:
Team Advertising Services
Telefon +49 69 75 75-56 46
advertising.services@messefrankfurt.com


Eine Übersicht der Möglichkeiten finden Sie hier.

Digitale Plattform

Die digitale Plattform öffnet mit allen Funktionen vom 13. bis 25. März 2022.

Sobald Informationen im MPM ausgefüllt werden, kann der Aussteller direkt in der Vorschau sehen wie es auf der Website, in der App etc. aussehen wird. Leider zeigt die Vorschau nicht die Plattform, sondern sieht genauso aus wie in der Ausstellersuche auf der Website.

Die Ausstellerkarten gelten sowohl für die Präsenzveranstaltung, als auch für die digitale Plattform. Mit Ihrem Ausstellerausweis können Sie die digitale Plattform über die gesamte Veranstaltungsdauer nutzen.

Die Besuchertickets gelten sowohl für die Präsenzveranstaltung, als auch für die digitale Plattform. Mit Ihrer Tageskarte können Sie die digitale Plattform über die gesamte Veranstaltungsdauer nutzen.

Ihr Ausstellerprofil, das Sie über den Medienpaket Manager (MPM) erstellen wird auch auf die digitale Plattform übertragen. Eine Veranschaulichung sowie Informationen zu den technischen Anforderungen erhalten Sie nachfolgend:

Eine detaillierte Übersicht mit den technischen Spezifikationen können Sie dem PDF „Technische Daten MPM“ im Download entnehmen.

 

Es dürfen keine digitalen GST gemeldet werden.
Ausnahmeregelungen für Verbände oder von Ländern geförderte Stände werden individuell geprüft und über eine separate Vereinbarung ermöglicht.
Aufgrund der Hygienevorschriften und der damit einhergehenden Mindeststandgröße von 12 qm dürfen physische Aussteller jeweils nur maximal 1 (bei 24 qm) bzw. 3 (bei 48 qm) GST melden.

Ihr(e) Ansprechpartner*in für Ihre Halle hilft Ihnen bei Fragen rund um die digitale Plattform gerne weiter.

Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge eignen sich am besten für die Teilnahme am digitalen Event. Mozilla Firefox und Google Chrome sind die stabilsten Browser. Der Internet Explorer wird von der digitalen Plattform nicht unterstützt.

Aufbau der Plattform

Die Plattform und auch die Streams werden sowohl in Deutsch als auch in Englisch verfügbar sein. Am oberen Bildschirmrand befindet sich das Icon zum Sprachwechsel.

In dem Reiter „Mein Profil“ werden Ihre persönlichen Daten aus der Anmeldung übernommen. Sie können diese bereits vor der Veranstaltung jederzeit anpassen und ergänzen. Diese Daten dienen dazu Ihnen Ihre bestmöglichen Matches vorzustellen.

Mit Hilfe eines mathematischen Algorithmus sowie Ihres Nutzerverhaltens prüfen wir die  Übereinstimmungen bei Ihren Angaben im Bereich Networking mit den Angaben der anderen Teilnehmer. Wenn Sie die Details des Teilnehmers durch Klick auf den Namen öffnen, sehen Sie die Bereiche in denen Sie Übereinstimmungen haben. Sie haben die Möglichkeit durch die Veränderung bei Ihren Interessen, andere Matches zu erhalten.

Unter „Teilnehmer Suchen“ im Networking Bereich, können Sie auch andere Teilnehmer finden. Mit Hilfe von verschiedenen Filtern & auch mit der Suche können Sie Ihre Ergebnisse einschränken.

Sobald der Hauptansprechpartner des Ausstellers Zugang zur Plattform hat, kann dieser seine Onboarding-Informationen wie Produktkategorien, Interesse an, Suche nach etc. anpassen.

Die Besucher werden nach denselben Informationen gefragt. Wenn die Antworten auf beiden Seiten übereinstimmen, werden sie einander vorgeschlagen.

Die Antworten werden in der Summe betrachtet, d.h. je mehr Informationen, desto besser und je mehr übereinstimmende Antworten, desto besser die Qualität des Leads.

Sollte es dennoch nur eine oder gar keine Übereinstimmung geben, können sie ebenfalls in Kontakt treten.

 

 

Die Plattform ist mit allen Funktionen bis 25. März 2022 online.

Videocall

Personen, die sich an unterschiedlichen Orten befinden, können mit Hilfe des Videocalls telefonieren und sich dabei gleichzeitig via Video sehen.

Sie können sowohl mit einem Laptop, PC als auch mit einem mobilen Endgerät an einem Videocall teilnehmen. Um alle Funktionen eines Videocalls nutzen zu können, benötigen Sie ein Gerät mit einer Kamera und einem Mikrofon.

Bei mobilen Endgeräten kann es aufgrund unterschiedlicher Versionen der diversen Betriebssysteme zu Einschränkungen kommen.

Sobald Sie das Austellerprofil öffnen, finden Sie Mitarbeiter*innen der Aussteller, die für einen Videocall zur Verfügung stehen. Über den Button „Videocall“ können Sie den Videocall direkt starten.

Alternativ können Sie einen Termin vereinbaren.

Web Sessions

Web Sessions bieten Ausstellern die Möglichkeit, Produktinnovationen und Services sehr individuell und persönlich vorzustellen. Alle Web Sessions sind gleichwertiger Bestandteil der Eventplattform und werden im Eventkalender gelistet. Jede Web Session hat einen festen „Sendetermin“, zu dem sie dann live auf der Eventplattform gestreamt wird. Nach dem Livestreaming stehen alle Web Sessions noch so lange on demand zur Verfügung, bis die Eventplattform schließt (i. d. R. einige Wochen nach Veranstaltungsende).

Web Sessions haben eine Länge von 15 oder 30 Minuten und können bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenpflichtig gebucht werden. Es stehen verschiedene Varianten zur Verfügung.

Bei dieser Variante stellen Sie uns bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn einen fertigen Film zur Verfügung, der dann von unserer Technik in den Livestream auf der Eventplattform eingebunden wird. Bei der Gestaltung haben Sie natürlich vollkommen freie Hand und die volle Kontrolle über Ihren Inhalt, da dieser keine Live-Elemente enthält. In allen Web Sessions der Variante 1 ist eine kostenfreie Q&A Session als Chat enthalten, die es Ihnen ermöglicht, trotz vorproduziertem Content persönlich mit den Teilnehmern in Kontakt zu treten. Der Chat ist während der gesamten Web Session geöffnet und erlaubt es den Teilnehmern, Fragen an Sie zu richten. Wenn Sie vom Q&A-Chat keinen Gebrauch machen möchten, können Sie diesen bei der Buchung ganz unkompliziert abwählen.

Bei Web Sessions der Variante 1 ist eine Untertitelung möglich. Bitte binden Sie diese direkt in Ihre Videodatei ein. Ein Test im Vorfeld ist nicht vorgesehen. Sobald wir Ihren Content erhalten haben prüfen wir, ob dieser qualitativ den genannten Anforderungen entspricht und spielen ihn dann zur vereinbarten Zeit im Livestream für Sie ein.

Bei dieser Variante halten Sie Ihre Präsentation via Livestream. Diese wird den Teilnehmern groß auf dem Bildschirm angezeigt, daneben befindet sich ein zweites, kleineres Fenster, in dem der Vortragende erscheint. Die fertige Präsentation stellen Sie uns bitte bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsstart zur Verfügung, diese wird dann direkt von unserer Technik in den Livestream eingebunden. Ihr Sprecher wird über das Konferenzprogramm Vmix Call live zugeschaltet. Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich mit Vmix Call arbeiten und eine Einbindung anderer Konferenzprogramme (wie bspw. Microsoft Teams, Zoom oder Webex) nicht möglich ist. In allen Web Sessions der Variante 2 ist eine kostenfreie Q&A Session enthalten, die es Ihnen ermöglicht, innerhalb der gebuchten Streamingzeit persönlich mit den Teilnehmern in Kontakt zu treten. Für diese Q&A ist während der gesamten Zeit Ihrer Web Session ein Chatfenster geöffnet, über das die Teilnehmer Fragen stellen können.

Zur Beantwortung der Fragen ist es in Variante 2 auch möglich, nach der Präsentation ein zweites Sprecherfenster einzublenden. Über dieses können entweder von einem Moderator die von Ihnen vorgefilterten Fragen an den Sprecher gestellt werden, oder Sie können einen weiteren Experten zur Beantwortung der Fragen hinzuziehen. Wenn Sie von der Q&A keinen Gebrauch machen möchten, können Sie diese bei der Buchung ganz unkompliziert abwählen.

In Variante 3 diskutieren live bis zu fünf Personen Ihrer Wahl über die relevanten Themen Ihrer Branche. Ob Sie Ihre Expertenrunde ausschließlich unternehmensintern besetzen oder auch Partner und Kunden zu Wort kommen lassen möchten, ist dabei allein Ihre Entscheidung. Variante 3 beinhaltet keine Möglichkeit, eine Präsentation einzubinden, sie lebt allein vom spannenden Austausch Ihrer Experten, die selbstverständlich von unterschiedlichen Standorten aus live in Ihre Web Session geschaltet werden können. Wir arbeiten hierfür ausschließlich mit dem Konferenzprogramm Vmix Call, eine Einbindung anderer Konferenzprogramme (wie bspw. Microsoft Teams, Zoom oder Webex) ist nicht möglich. In allen Web Sessions der Variante 3 ist eine kostenfreie Q&A Session enthalten, die es Ihnen ermöglicht, innerhalb der gebuchten Streamingzeit persönlich mit den Teilnehmern in Kontakt zu treten. Für diese Q&A ist während der gesamten Zeit Ihrer Web Session ein Chatfenster geöffnet, über das die Teilnehmer Fragen stellen können. Wenn Sie von der Q&A keinen Gebrauch machen möchten, können Sie diese bei der Buchung ganz unkompliziert abwählen.

Begrüßen Sie die Teilnehmer Ihrer Web Session direkt von Ihrem Firmensitz aus! Nutzen Sie die Session als Reportage über Ihr Unternehmen und präsentieren Sie sich live aus Ihrer Produktion oder dem Eingangsbereich Ihrer Zentrale. Laden Sie die Besucher zu sich ein und gewähren Sie einen exklusiven Blick hinter die Kulissen!

Oder nehmen Sie an einer hybriden Veranstaltung teil und haben einen Messestand vor Ort? Dann wäre es doch fantastisch, wenn Sie auch brancheninteressierte Kunden, die nicht nach Frankfurt kommen können, direkt an Ihrem Messestand begrüßen könnten! Dies kann für Sie Realität werden, indem Sie Ihre Web Session von Ihrem Messestand aus in das Eventprogramm der Veranstaltung streamen. Vergrößern Sie Ihre Reichweite und nutzen Sie die aufwändige Inszenierung Ihres Standes über die Grenzen des Messegeländes hinaus.

Für einen gelungenen, professionellen Auftritt ist die Einbindung eines Technikpartners vor Ort unbedingt erforderlich, den Sie bitte selbst beauftragen und einbriefen. Dieser übergibt dann das Signal zur Einbindung Ihrer Session in den Livestream an unsere Technik. Gerne stellen wir den Kontakt zu unserem Technikpartner her, der bundesweit präsent ist. Somit kann eine technische Betreuung Ihrer Web Session aus einer Hand sichergestellt werden. Der Preis für die technische Betreuung vor Ort ist in der Buchung Ihrer Web Session nicht enthalten.

In allen Web Sessions der Variante 4 ist eine kostenfreie Q&A Session enthalten, die es Ihnen ermöglicht, innerhalb der gebuchten Streamingzeit persönlich mit den Teilnehmern in Kontakt zu treten. Für diese Q&A ist während der gesamten Zeit Ihrer Web Session ein Chatfenster geöffnet, über das die Teilnehmer Fragen stellen können. Stellen Sie bitte sicher, dass der Chat betreut ist, während Sie ggf. selbst vor der Kamera stehen. Wenn Sie von der Q&A keinen Gebrauch machen möchten, können Sie diese bei der Buchung ganz unkompliziert abwählen.

Alle Web Sessions der Varianten 2, 3 und 4 finden einsprachig in der Sprache Ihrer Wahl statt. Für alle Web Sessions dieser Varianten bieten wir im Vorfeld einen Testtermin an. Dieser findet in der Woche vor der Veranstaltung statt (bei Streaming vom Messestand aus entsprechend später). Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie dringend darum, diesen Termin einzuhalten. Für den Test ist es zwingend erforderlich, das gleiche technische Setup sowie die gleichen örtlichen Gegebenheiten zu nutzen, die dann auch für das Livestreaming geplant sind. Zudem ist es möglich, für die Varianten 2 bis 4 im Vorfeld einen kostenpflichtigen Mitschnitt der Session zu buchen.

Ticketing / Zugangsberechtigung

Besucher

Die Tageskarte kostet 21,- EUR und berechtigt zur dauerhaften Nutzung der Plattform.

Mit dem Messe-Login kann sich der Besucher auf der Plattform anmelden.

Nach der ersten Anmeldung auf der Plattform durchläuft der Besucher ein Onboarding, das ihm hilft, sein Profil zu erstellen, z. B. Fragen, die in den Matchmaking-Prozess einbezogen werden. Besucher können auch ein Foto hochladen und angeben, welche Sprachen sie sprechen.

Ausstellervertreter

Der Ausstellerausweis stellt parallel auch die Zugangsberechtigung für Ausstellervertreter auf der Plattform dar. Diese werden im Ausstellerticketportal (ATP) vom Hauptansprechpartner (HAP) des Ausstellers angelegt. Mit dem Messe-Login kann sich der Ausstellervertreter auf der Plattform anmelden und wird direkt dem Ausstellerprofil zugeordnet. Vorab sind alle Ausstellervertreter-Profile inaktiv und müssen auf der Plattform vom HAP aktiviert werden.

Der Hauptansprechpartner ist der Vertreter des Unternehmens, der als erster Ansprechpartner mit dem Messeteam korrespondiert. Diese Person verfügt über die Admin-Rechte auf der Plattform und muss die Profile der Ausstellervertreter aktivieren. Sie kann auch einen oder mehrere Vertreter benennen, die so ebenfalls über Admin-Rechte verfügen. Zudem kann der Hauptansprechpartner das Ausstellerprofil bearbeiten.

Sie haben die Möglichkeit Gutscheinkarten für Ihre Kunden zu erwerben. Jedes eingelöste Ticket wird Ihnen im Nachgang zur Veranstaltung bis 199 Stück mit 7,00 EUR und ab 200 Stück mit 6,00 EUR in Rechnung gestellt und Sie erhalten zudem eine Übersicht, welche Kunden Ihrer Einladung gefolgt sind.

Kontakte/ Ansprechpartner

Eine Übersicht über die wichtigsten Ansprechpartner finden Sie hier.

Light + Building Team: +49 69 75 75-30 07
Shop für Ausstellerservices: +49 69 75 75-29 99
Fairconstruction Team: +49 69 75 75-68 11
Team Abhängungen: +49 69 75 75-68 99
Team Reinigung: +49 69 75 75-69 11
Team Strom: +49 69 75 75-66 70
Team Wasser: +49 69 75 75-66 78
Logistik Service: +49 69 75 75-60 75