Überspringen

Trendforum Light + Building

Veranstalter: Messe Frankfurt in Zusammenarbeit mit bora.herke.palmisano stilbüro
Ort: Halle 6.1 B02

Das Verbessern und Entwickeln innovativer und individueller Lösungen bleibt nach wie vor der Antrieb im Leuchten-Design. Und dennoch - der Anspruch an Ästhetik und Schönheit ist unübersehbar.

Wohnlichkeit und ästhetische Raffinesse sind in den Designs deutlich zu erkennen. Und zwar unabhängig, um welche Stilrichtung es sich handelt. Selbst bei einer minimalistischen Auffassung, ist eine Reduktion auf reine Zweckmäßigkeit eher selten.

Und auch Bewährtes bleibt im Fokus: Neue Designs orientieren sich an klassischen Vorbildern oder geliebte Klassiker werden an die neuesten Standards der Technik angepasst. Beständigkeit trifft auf zukunftsweisende Technik und ein ernsthafter Umgang mit Materialien und Nachhaltigkeit auf emotionale Designs. Eine inspirierende Mischung aus Altem und Neuem.

Die Trendthemen 2018 / 2019 sind:

Trendforum Light + Building

Bei „evoke emotions“ geht es um das Hervorrufen von Stimmungen und Wohlgefühl. Es geht um Designs, die sensibilisieren, die mit Emotionen direkt in Verbindung stehen, die Emotionen in Design umwandeln und Emotion in den Alltag integrieren – mit Hilfe von „intelligenten“ Material- und Produktentwicklungen.

Das Vorstellen der Abweichung, der Modifikation steht im Fokus von „imagine mutation“. Hier stehen Designs mit einer auffallenden, künstlerischen Ausstrahlung und einer starken Wirkung im Vordergrund. Es dominieren nicht-alltägliche Designs, die auffallend und nicht alltäglich, eher wie moderne Kunstobjekte auftreten. Auf extrovertierte Weise zelebrieren sie die Anomalie und Abweichung.

Bei diesem Trend geht es um das Wiederbeleben der Einfachheit. Es geht um Designs, die ehrlich, unaufdringlich, klar, unkompliziert und schlicht sind. Die Lichtstimmungen sind einladend, warm, gedämpft und erzeugen eine heimelige, harmonische Atmosphäre – es entsteht eine achtsame, intime Illumination, die stimmungsvoll die Dunkelheit mit einbezieht.

Das Gestalten des Nostalgischen, der Historie hat sich „create history“ zum Ziel gesetzt. Hier wird zum einen hochfunktionale, moderne Technik im dekorativen Wohnraum inszeniert. Die Raumgestaltung besticht durch elegante Farbgebung, Antiquitäten, Raritäten oder seltene Gegenstände, die aus vergangenen Epochen zu stammen scheinen – eine Art „Wunderkammer-Flair“. Zum anderen revolutioniert die Technik das Design: Nostalgische, historische Reminiszenzen werden durch jüngste technologische Entwicklungen zu etwas ganz Neuem und Niedagewesenem – geschichtsträchtig und zukunftsweisend zugleich.

Das Trendforum der Light + Building präsentiert Fachhandel, Designern, Innenarchitekten und Architekten die Wohntrends 2018 / 2019. Das Trendforum visualisiert verschiedene Wohnszenarien und zeigt ausgewählte Produkte, die in ungewöhnliche Rauminszenierungen integriert sind. Im Zentrum stehen jeweils vier stilistische Hauptrichtungen, die in unterschiedlichen Wohnwelten aufgegriffen werden. 

Die Vorträge mit anschließenden Führungen durch das Trendforum des Stilbüros bora.herke.palmisano, von welchem das Trendforum in Szene gesetzt und die Trends ermittelt wurden, bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Eindrücke mit wertvollen Fakten zu vertiefen.

Die Vorträge und Führungen finden auf Deutsch statt und werden simultan in Englisch übersetzt.