Überspringen
Digitales Trendforum Header

Light + Building Trendforum

Farbe, Form, Textur, Materialität: Die Wohntrends 2020 / 2021 geben Perspektive und Orientierung in einer Design-Welt, die so divers ist, wie selten zuvor. Tauchen Sie ein, in das Light + Building Trendforum – jetzt und vollständig digital in Ihrem Home-Office.

Veranstalter: Messe Frankfurt in Zusammenarbeit mit stilbüro bora.herke.palmisano.

Trend-Podcast

Claudia Herke und Annetta Palmisano

Was sind eigentlich Trends und sind sie wirklich nur Kommerzwerkzeug? Diese Fragen beantworten die Trendanalystinnen Annetta Palmisano und Claudia Herke in einem Podcast.

Zum Podcast

Stil als Therapie

Von unterhaltsam bis heilsam – Sinneseindrücke sind so wichtig für das Interieur wie für die Seele. Die Herausforderung: Reize müssen stetig erneuert werden.

Zur Pressemeldung

Organic Sculptures

Sanft, organisch, skulptural – hier liegt die Konzentration neben der weichen, diffusen, atmosphärischen Lichtwirkung stark auf der Entwicklung der Leuchtenform. Die Designs erscheinen mehr Skulptur, Objekt oder Raumteiler zu sein als reine Leuchte. Die leuchtenden Skulpturen strahlen Natürlichkeit und Ruhe aus und bestechen gleichzeitig durch ihre besondere organische Präsenz.

organic Sculptures

Statement von Annetta Palmisano zum Trend "organic sculptures"

Annetta Palmisano

"In unserem ersten Trend - organic sculptures - geht es um Volumen, Form und sensitive Oberflächen: Hier ist der Blick auf Wohlbefinden, Komfort und Stressabbau gerichtet. „Beruhigende Räume“ zu schaffen steht im Vordergrund.

Bei den Designs sind Rundungen, sanfte Formen und Volumen zu sehen - sie strahlen Ruhe und Behaglichkeit aus. Die Leuchten sind hier oft mehr Skulptur - eher Objekt. Oder treten als Raumteiler auf.

Insgesamt wird eine weiche, diffuse Lichtinszenierung anvisiert - um eine wohlige, beschützende Atmosphäre zu erzeugen. Die Materialien sind haptisch angenehm - die Oberflächen immer sensorisch ansprechend.

Die begleitende Farbpalette konzentriert sich auf weiße und neutrale Nuancen. Das betont nicht nur die Wirkung der Materialien und Oberflächen, sondern bringt auch das Gefühl von Leichtigkeit und Ruhe hervor.“

Studied Masterpieces

Die Thematik hat eine deutlich architektonische Ausrichtung. Klarheit und markante Konstruktion – wohlüberlegte, oft auch systemtaugliche Entwürfe und eine intensive Materialrecherche stehen bei den Designs im Mittelpunkt. Die Ergebnisse sind visionär und gleichzeitig von einer zeitlosen, langlebigen Ästhetik. Anspruchsvolle, revolutionäre Materialinnovationen, akkurate Verarbeitung und das Streben nach Qualität unterstützen den durchdachten Entwurf, die Konstruktion, die Idee des Autors.

Studied Masterpieces

Statement von Claudia Herke zum Trend "studied masterpieces"

Claudia Herke

"In unserem Trend „studied masterpieces“ geht es um eine verfeinerte, perfektionierte Funktionalität. Intelligente technologische Entwicklungen, clevere Technologie sind hier die Voraussetzung für wegweisende Designs. Und vor Allem: Viele Designer beschäftigen sich intensiv mit Materialforschung.

Das Ergebnis sind anspruchsvolle, revolutionäre Materialinnovationen und architektonisch inspirierte Materialien und Oberflächen. Sie sind praktikabel und gleichzeitig raffiniert. Insgesamt zeigen die Designs eine klare, prägnante Formensprache und eine zeitlose, starke Material-Ästhetik.

Raffinierte Einfachheit und funktionale Aspekte mit einer hohen, ästhetischen Bedeutung prägen die Entwürfe. Viele Designs sind visionär und gleichzeitig von einer zeitlosen, langlebigen Ästhetik.

Und auch die Farbreihe mit ihrem klaren, aber diskreten Charakter ist architektonisch inspiriert.  Sie verleiht den Materialien und Designs eine industrielle Note."

Inventive Collages

Ein lebendiger, unorthodoxer Stil – ein Wohnmix mit spielerischen Lichtobjekten, kunstvollen Leuchtendesigns und überraschenden Arrangements. Die Einflüsse aus der Kunst sind allgegenwärtig – es geht vor allem um die Idee für einen Entwurf und den kreativen, auch experimentellen Entstehungsprozess als Ganzes. Der Einsatz künstlerischer Techniken, eine unkonventionelle Motiv-, Material- und Farbwahl sowie junge, teils unerschrockene Vintage-Interpretationen sind charakteristisch.

Inventive Collages

Statement von Annetta Palmisano zum Trend „inventive collages“

Annetta Palmisano

"Der dritte Trend „inventive collages“ weckt das Interesse für eigenständige Designs und unvergleichliche Produkte.

Das Künstlerische, Kreative als Ansatz in der Gestaltung spielt hier eine große Rolle. Erfrischend, heterogen und frei werden Räume zu überraschenden Wohncollagen.

Und in diesem lebendigen Wohnmix erregen immer wieder spielerische Lichtobjekte, kunstvolle Leuchten-Designs und unkonventionelle Vintage-Interpretationen Aufmerksamkeit.

Die Farbpalette zeigt überwiegend vitale, erfrischende Töne, die abwechslungsreiche, eigenwillige und intuitive Farbkombinationen erlauben.

Und die Materialien sind vor allem eines: Vielfältig, ideenreich und experimentell. In ihrer Bearbeitung herrscht immer ein künstlerischer Ansatz vor: Manchmal zeigen die Ergebnisse einen handwerklichen Look oder sie zeichnen sich durch perfekte Oberflächen und Färbungen aus."

Trend-Folder

Wer auf die exklusive Erfahrung des pysischen Erlebnisses nicht verzichten möchte – schon gar nicht, wenn es um Trends geht – fordert unter light-building@messefrankfurt.com den Folder zu den Light + Building Wohntrends 2020/2021 an. Solange der Vorrat reicht.

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen